Groupe  |  Nous joindre  |  Documentation  |  Newsletter  |  Boutiques  |  Adhésion  |  Evénements  |  Photos           
 
Willkommen

Was ist mit dem Tal Deûle?

 

Nur 7km von Lille und 10km von der belgischen Grenze entfernt liegt Wambrechies am Ufer des Flusses Deûle.
Dieser kleine Ort zieht viele Touristen an, denn man findet hier nicht nur eine unberührte Naturlandschaft, sondern auch Museen, Kulturgüter und einen Hafen. Das Deûle-Tal ist ein idealer Erholungs- und Erlebnisort für Familien mit Kindern. Bestehend aus den neun Gemeinden entlang der Deûle begrüßt der Tourist Office Val Deûle Ihnen und informiert Sie über alle Aktivitäten zu entdecken oder wiederzuentdecken das Gebiet.

Das alte Spielzeug und Puppen-Museum

Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt des Spielzeugs und lassen Sie sich verzaubern von der originalen Puppen-und Spielzeugsammlung, welche Ihre Kindheitserinnerungen wecken wird. Lassen Sie sich ins 19. Jahrhundert, in die Zeit der Porzellanpuppen, entführen, sowie in die 60er Jahre mit den ersten Barbies, elektrischen Eisenbahnen und Autos.
Geöffnet sonntags, mittwochs und in den Ferien von 14h-18h (außer Weihnachten und Neujahr) und jeden Tag während der Schulferien außer in den Monaten Juli und August. Führungen nach Absprache und für Gruppen mit mindestens 15 Personen.

Kinderunterhaltungsprogramme und Kinderbetreuung.
4€ pro Erwachsener/ 2€ pro Kind
Informationen: +33 320 30 69 28
www.musee-du-jouet-ancien.com

 

Die historische Straßenbahn

Erleben Sie eine einzigartige Rundfahrt entlang des Deûle als Fahrgast der historischen Straßenbahn, welche seit Beginn des 20. Jahrhunderts zum historischen Kulturerbe gehört.
Geöffnet vom 01.04. bis zum 30.09. Sonntags, nachmittags und in den Ferien von 14.30h-18.00h. Abfahrt alle 20 Minuten von Wambrechies „Vent de Bise“ oder von Marquette „rue de la Deûle“

4.50€ Euro pro Erwachsener / 1€ für Kinder unter 15 Jahren.

Sie können auch ein Kombi-Ticket für das Spielzeugmuseum und die Straßenbahn für nur 8 Euro erwerben.

 

Der deutsche Friedhof in Quesnoy-sur-Deûle

Hinter dem Gemeindefriedhof liegt ein deutscher Soldatenfriedhof; hier befinden sich die Gräber von 1964 deutschen Soldaten, die im Krieg gefallen sind. Von Oktober 1914 bis Oktober 1918 wurde Quesnoy-sur-Deûle von der deutschen Armee belagert. 1916 wurde das Dorf vollständig evakuiert und diente als erste Rückzugszone hinter der Front.

 

Claeyssens Schnapsbrennerei

Diese Brennerei ist eine der letzten in Nordfrankreich und gehört seit 1999 zu den historischen Gebäuden. Die Brennerei produziert seit 1817 Wacholder Schnaps. Bei einem Rundgang erfahren Sie alles Wissenswerte über die verschiedenen Produktionsphasen; Ihr Besuch wird mit einer Verkostung abgerundet.  
Es gibt außerdem ein Geschäft, in welchem der Schnaps käuflich erhältlich ist.
Eine Führung sollte 72 Std. im Voraus reserviert werden, Führungen sind möglich montags bis freitags und an den Wochenenden
6.50€ pro Erwachsener/ 5,60 € für Gruppen ab 25 Personen.
Informationen:
+33 320 14 91 91
www.wambrechies.com

 

Der « raum Gutenberg »

In der Nähe des Deule können Sie eine echte Gutenberg Druckerpresse besichtigen, sich über die Drucktechniken von damals informieren und an diversen Workshops teilnehmen.
3,50 € pro Erwachsenen und 2,50 € pro Kind.
Geöffnet von März bis Oktober, jeden zweiten Sonntag des Monats und jeden Mittwoch von 14h bis 16h.
Informationen: +33(0)6.99.70.71.41
www.espace-gutenberg.com

 

Kolosseum und Garten

Das Kolosseum, auch bekannt als „Maison de Folie“ (verrücktes Haus), liegt in der Stadt Lambersart, nicht weit entfernt von Wambrechies. Es wurde 2004 erbaut, als Lille zur Europäischen Kulturhauptstadt ernannt wurde.
Vom Dach des Gebäudes können Sie einen wundervollen Panoramaausblick über das Flachland und die anliegenden Gärten genießen. Das ganze Jahr über gibt es dort kulturelle Veranstaltungen, Ausstellungen und Unterhaltung für Jedermann. Die Themen sind sehr vielfältig und beziehen sich beispielsweise auf Bereiche wie Skulptur, Malerei oder Architektur. Darüber hinaus gibt es ständig wechselnde Events für junge Leute, Konzerte und auch Ausstellungen über entfernte Länder wie Guyana. (Das Programm finden Sie auf der angegebenen Internetseite). Ebenfalls gibt es 2 Restaurants (Le Colysée und La Table d´hôtel), sowie die Touristeninformation des Deûle-Tals.
Geöffnet mittwochs bis samstags von 13h30-18h30, sonntags von 13h-19h
Informationen: +33 320 00 60 06
www.ville-lambersart.fr

Zögern Sie nicht, sondern erkunden Sie einen der zahlreichen markierten Wanderwege entlang des Deûle, die zwischen Lambersart und Deûlémont verlaufen, oder die 9 Städtchen des Deûle-Tals: Deûlémont, Lambersart, Lompret, Marquette-lez-Lille, Pérenchies, Quesnoy-sur-Deûle, Saint-André-lez-Lille, Verlinghem, Wambrechies.
Die freundlichen Mitarbeiter der Touristeninformation freuen sich Ihnen mit weiteren Auskünften helfen zu können. Listen der Restaurants und Herbergen in der Umgebung von Wambrechies sowie Stadtkarten sind beispielsweise ebenfalls bei uns erhältlich.

 

Wie Sie uns erreichen?


Dienststelle :
Fremdenverkehrsamt tal Deûle :
21 place de Général de Gaulle – Fondation Ledoux
59118 WAMBRECHIES
Tel : +33 (0)3 28 38 84 21

ganzjährig geöffnet: Dienstag bis Freitag von 9h30 bis 12h30 und von 14h bis 17h30, Samstag von 10.00 bis 12.30 Uhr.
und vom 15. April bis 15. Oktober, Sonntag und an Feiertagen von 14.30 bis 18.30 Uhr

 

Filiale Coliseum in Lambersart:
Avenue du Colysée
59130 LAMBERSART
Tel : +33 (0)3 20 92 26 38
Geöffnet Mittwoch, Samstag und Sonntag von 14h bis 18 Uhr.

 

Filiale Espace Deûle
Allée des Etreindelles
59890 QUESNOY-SUR-DEÛLE
Öffnen von Mai bis September an Samstagen von 14.30 bis 17.30 Uhr

 

Fremdenverkehrsbüro
Fremdenverkehrsbüro Saint-André
62 rue de Lambersart
59350 SAINT-ANDRE
Tel : +33(0)3 28 52 40 09
Si-saintandre59@sfr.fr

www.si-saintandre59.fr.gd

 

Fremdenverkehrsbüro Marquette-lez-Lille
23 rue des Martyrs de la Résistance
59520 MARQUETTE-LEZ-LILLE
Tel : +33(0)3 20 06 42 84
syndinitiative.marquette@wanadoo.fr


Fremdenverkehrsbüro Lambersart
162 rue de la Carnoy
59130 LAMBERSART
Tel : +33(0)3 20 08 44 67

 

Formulaire de contact :

  Nom* : *
  Prénom* :
  Objet :
  E-mail* :